SCT Supply-Chain-Technologies

Firmen-, Betriebsübergreifende Supply Chains automatisiert planen und disponieren”

Referant von Prof. Kemmner:

Wie plant man die Bestände von über 400’000 Materialnummern und deren Nachbevorratung in 150 Filialen und zwei Zentrallägern mit einer Handvoll Disponenten und senkt dabei noch einen zweistelligen Millionenbetrag an Beständen, ohne natürlich die Lieferbereitschaft einzuschränken?!

Mit klassischer Disposition kommt man hier nicht weit. In seinem Referat stellt Prof. Kemmner vor, wie dies heute durch die systematische Analyse, Auswertung und Optimierung der umfangreichen Daten eines ERP-Systems, mittels eines methodenorientierten Add-on Werkzeugs, möglich ist.

Sein Fazit: Die Digitale Transformation beginnt mit der Disposition 4.0 zur Optimierung und Automatisierung der gesamten Planungsprozesse, denn hier sind mit den geringsten Kosten die höchsten Ergebnisse zu erreichen. Disposition 4.0 stellt jedoch auch veränderte Anforderungen an die Planer und erhöht deren Wirkungsgrad massiv.

Die Präsentation von Prof. Götz-Andreas Kemmner zum Download

zurück